Bernd Szarkowski-Tegtmeier Blog

Erinnerungen an das PC69 in Bielefeld: The Multicoloured Shades

Bernd Szarkowski-Tegtmeier  31 July 2010 15:13:33
Im Laufe der Vorbereitungen zum Revival des PC69 in Bielefeld haben mir viele ehemalige Gäste und Mitarbeiter ihre ganz persönlichen Erinnerungen oder auch Erinnerungsstücke geschildert. Viele von ihnen hatten einen ganzen Lebensabschnitt dort verbracht und erinnern sich heute gern daran. Auch ich habe einige Erinnerungsstücke von damals. Eines davon stelle ich hier vor:

Multicoloured Shades: Out In The Clubs

Die Multicoloured Shades sind unter PC69-Besuchern wohl vor allem durch die Hit-Single "Teen Sex Transfusion" (s. Video) bekannt. Die Band aus dem Ruhrgebiet teilte sich mit einer Hand voll anderer Bands das Genre "Neo-Psychedelic" und hatten schon aus diesem Grund einen Klang, der sich von vielem abhob.



Die einzige Live-LP, die es von dem Multicoloured Shades gibt, ist ein Bootleg Namens "Out In The Clubs". Es wurde am 13.04.1986 im Bielefelder PC69 im Rahmen eines Neo-Sixties-Festivals ("Beat the Beat") aufgenommen und in lediglich 200 Kopien auf den Markt gebracht. Dabei wurde es ohne wirkliches Cover und ohne Tracklist in einer simplen PVC-Plattenhülle mit einer innen liegenden Pappe zur Stabilisation ausgeliefert. Standesgemäß ist die Platte allerdings aus Multicoloured-Vinyl. Der o.g. Hit ist nicht mit drauf, denn der kam erst ein Jahr später heraus. Nichts desto trotz ist die LP sehr hörenswert und die Klangqualität sehr professionell. Fast schon untypisch für ein Bootleg! Man hört förmlich die geniale Akustik, für die das PC69 immer wieder von vielen Seiten gelobt wurde.

Die enthaltenen Tracks sind Stücke von den ersten beiden LPs "Multicoloured Shades" & "House Of Wax". Hier ist die Tracklist:


1. Frozen Hearts
2. Roses
3. Witches
4. Out In The Clubs
5. So Sad
6. Heartbeat
7. Brain Patrol
8. Bleeding In Jane Mansfield's Car
9. Miss Terry Shade
10. It's Your Life
11. 96 Tears
12. (The Ballad Of) The Voodoo-Ranger
13. Forever You

Mit dieser Platte zeigen die Shades, dass sie eine ausgezeichnete Live-Band sind. Die Stücke klingen wesentlich lebhafter, als die Studioaufnahmen. Überragend bei diesem Konzert (und mein persönlicher Favorit) ist "The Voodoo Ranger". Heute würde man sagen, es ist eine Unplugged- oder auch Acoustic-Version.

Dieses inoffizielle Album ist aber auch ein Stück Zeitgeschichte der Band selbst, denn so ganz ohne Text ist sie nun auch nicht. Fast unlesbar (man kann es auf dem folgenden Foto erahnen) ist auf dem Innenring der Platte ein Satz eingeprägt: "Multicoloured Shades - Your Last Chance To Get Happy" und dann noch "Why Virgin?" Offensichtlich ein Wink mit dem Zaunpfahl oder auch ein Nachruf des bekannten Labels "Last Chance" aus Dortmund (oder dessen Freunde), dem sie kurz vorher den Rücken gekehrt hatten. Nun standen sie statt dessen bei Virgin unter Vertrag. Ein klassischer Schritt vom Independent zum Kommerz.

Multicoloured Shades: Out In The Clubs

Nach dem Tod des Sängers Pete Barany sind nun auch die Multicoloured Shades Geschichte, genau wie das PC69. Only the best die young.
Comments
No Comments Found

Bernd Szarkowski-Tegtmeier auf Google+